• Hotellerie, Gastronomie
  • Gesundheit, Wellness
  • Beratung, Training
  • Werbung, Kommunikation
  • Forschung, Technik
  • Handel und DL
  • Banken und Versicherungen
  • Netzwerke

Wen wir betreuen:

Crowdsourcingplattform, Linz - A

Crowdsourcingplattform, Linz - A

Aufgabe: Gründunsprojekt: Begleitung beim strategischen Aufbau des Unternehmens ... am Start vorrangig bei der Entwicklung des Leistungsangebotes, der Preisgestaltung und der Zielgruppendefinition.
Als Mentorin eines AplusB-Zentrum-Projektes haben wir mit dem Gründungsprojekt in Coachingsitzungen und via Telefon-/E-Mail-Hotline die Meilensteine definiert und den Projektfortschritt verfolgt. Die nächsten Themen stehen nun an: Gezielte Marketing- und Vertriebsstrategien für den Markteintritt zu entwickeln.
Feedback: ... die praxisorientierten Inputs waren sehr hilfreich für uns, um uns nicht unnötig zu verzetteln und auch die Usability immer im Auge zu behalten (für uns ein ganz wesentlicher Erfolgsfaktor!). Sehr angenehm ist auch die unkomplizierte und einfache Form der Kommunikation über alle möglichen Kanäle!
Datum: 2013/11 - laufend
Analysesoftware-Entwicklung, Kufstein - A

Analysesoftware-Entwicklung, Kufstein - A

Aufgabe: Finden des Firmennamens, des Produktnamens sowie der emotionalen Bildsprache für das zu gründende Unternehmen ... dazu haben wir zunächst mit dem Unternehmer selbst die Identität/Kerncharakteristik seines Unternehmens und damit die tragenden Säulen definiert. Anschließend haben wir - zum Einzelunternehmer dazu - externe, dem Unternehmer wichtige Personen zugezogen, um mehr Kreativinput in den Namenfindungsprozess zu bekommen. In diesem erweiterten Kreis haben wir, aufbauend auf die Charakteristik und Nutzenargumentation, in einem Kreativworkshop Ideen für die bildhafte Umsetzung erarbeitet.
Die nächsten Schritte sehen sowohl die grafische Gestaltung des Firmen- und Produktlogos sowie die Erarbeitung gezielter Akquise- und Vertriebsstrategien vor.
Feedback: ... alleine haben mir die kreativen Impulse gefehlt; das ist mit mehreren Personen, die sowohl unternehmerisch als auch fachlich Ideen einbringen können, viel sinnvoller. Das Ergebnis ist super - da kann ich jetzt gezielt daran weiterarbeiten!
Datum: 2009/11 - laufend
Umsetzung der Identität - Folgeprojekt, Linz - A

Umsetzung der Identität - Folgeprojekt, Linz - A

Aufgabe: Umsetzung der CI - Außenauftritt und Akquisemaßnahmen ... aufbauend auf die gemeinsam entwickelte Identität des Unternehmens, haben wir eine einzigartige Bildsprache sowie das Corporate-Design (CD) für das Unternehmen erarbeitet. Die Umsetzung erfolgte zunächst im prägnanten Webauftrit sowie in einem Produkt-Direktmailing. Beide sind basierend auf die CI-Bildsprache umgesetzt worden und heben sich eindeutig vom Wettbewerb ab.
Feedback: ... die Bildsprache ist unglaublich gelungen! Es ist etwas Neues, Einzigartiges, so in unserer Branche  aufzutreten. Darüber hinaus hat es ein anregendes "spielerisches" Moment in sich. Wichtig ist, dass die Bildidee unendlich erweiterbar und für spezifische Themen einsetzbar ist! Wir sind begeistert - und die Reaktion der Kunden und Partner ist extrem positiv! Sehr gelungene Umsetzung, die uns bereits jetzt erste Projekterfolge eingebracht hat!
Datum: 2009/09 - laufend
Entwicklung von Software zur Prozessoptimierung, Linz - A

Entwicklung von Software zur Prozessoptimierung, Linz - A

Aufgabe: Finden der passenden Bildsprache für das neu gegründete Unternehmen ... dazu galt es  zunächst, mit den beteiligten Unternehmern zusammen, die Identität des Unternehmens zu definieren. Im nächsten Schritt haben wir gemeinsam - aufbauend auf die Charakteristik und Nutzenargumentation - die Bilder, Symbole, Metaphern gefunden, die das Unternehmen repräsentieren könnten. Am Ende eines Auswahlprozesses standen die geeigneten CI-Motive, aus denen heraus eine "Corporate Bilderwelt" erarbeitet wurde.
Die erste konkret Umsetzung erfolgte im Webauftritt des Unternehmens.
Feedback: ... schon der erste Workshop hat uns dabei geholfen, uns - in unseren unterschiedlichen Ansätzen und Herangehensweisen - zusammenzufassen und eine gemeinsame Identität zu schaffen. Die Umsetzung in die bildhafte Sprache war nicht einfach, das Ergebnis entspricht aber voll unseren Erwartungen: Wir haben eine ganz eigene, klar unterscheidbare und passende Bildsprache gefunden!
Datum: 2009/06 - laufend
Geschmacksentwickler Lebensmittel, Wien - A

Geschmacksentwickler Lebensmittel, Wien - A

Aufgabe: Schärfen des Abteilungs-Profiles innerhalb des Konzerns ... dazu haben wir zunächst die Charakteristik/Ausrichtung des Konzerns und das Bild aus Sicht der Abteilungsleitung erarbeitet. Im nächsten Schritt wurden die MitarbeiterInnen befragt und aus den Ergebnissen der Befragung deren Bild transparent gemacht. Die drei Ebenen wurden aufeinander abgestimmt und das Bild der Abteilugnsleitung und das der MitarbeiterInnen zu einem verschmolzen.
Gemeinsam wurde das Profil dann definiert und in eine bildhafte Sprache und Symboliken transferiert sowie Spielregeln zur Umsetzung der Charakteristik im täglichen Wirken gefunden.
Feedback: ... das war nicht nur Profilarbeit sondern gleichzeitig auch eine Teambuilding-Maßnahme! Die gefundenen Kernaussagen zum Leistungsangebot und unserem "Mission Statement" bringen's - im wahrsten Sinne des Wortes - auf den Punkt! Wichtig war mir, dass die Arbeit mit dem Mitarbeiter-Kreativ-Workshop nicht abgeschlossen ist, sondern dass es  weiter geht. Durch den erarbeiteten Maßnahmenkatalog haben wir das geschafft - wir gehen alle mit Spaß und Energie in die Umsetzung.
Datum: 2008/12 - 2009/01
Portalentwickler Tourismus, Salzburg - A

Portalentwickler Tourismus, Salzburg - A

Aufgabe:Finden eines prägnanten Firmennamens ... dazu wurde mit dem Gründer-Team zunächst im Basisworkshops Identität und Charakteristik des geplanten Portals geklärt. Davon abgeleitet haben wir gemeinsam Symbole und Metaphern gefunden, die das Unternehmen und das dazugehörige Leistungsangebot repräsentieren. Am Ende dieses Kreativworkshops entstanden einige Namensideen, aus denen in einem Reflexionsmeeting die Entscheidung für den Portal- bzw. Unternehmensnamen getroffen werden konnte.
Feedback:... einiges hatten wir selber schon erarbeitet, allerdings war es gut, das von außen noch einmal reflektiert zu bekommen - und nun in einer Struktur zusammengefasst zu haben ... die gewonnene Erkenntnis aus dem ersten Workshop begeistert uns ... und am Ende haben wir auch noch unseren Namen gefunden! Ziel erreicht!
Datum:2008/03
Portalentwickler, Salzburg - A

Portalentwickler, Salzburg - A

Aufgabe:Finden eines prägnanten Firmennamens ... dazu wurde mit dem Gründer-Team zunächst im Basisworkshops Identität und Charakteristik des geplanten Portals geklärt. Davon abgeleitet haben wir gemeinsam Symbole und Metaphern gefunden, die das Unternehmen und das dazugehörige Leistungsangebot repräsentieren. Am Ende dieses Kreativworkshops entstanden einige Namensideen, aus denen in einem Reflexionsmeeting die Entscheidung für den Portal- bzw. Unternehmensnamen getroffen werden konnte.
Feedback:... das war mehr, als wir uns erwartet haben ... spannende Fragen und Übungen ... sehr strukturiert geführter Kreativprozess, der uns nach und nach zur Lösung --> unserem Portalnamen geführt hat!
Datum:2007/09 - 2008/01
Softwareentwickler, Salzburg - A

Softwareentwickler, Salzburg - A

Aufgabe:Entwicklung des Unternehmensprofils sowie Klärung des Leistungsangebotes ... dies erfolgte in Form des Basisworkshops zur Markenentwicklung Die Herausforderung dabei war es, die Spezifikas der unterschiedlichen Zielgruppen von Produkt und geplanter Beratungsleistung heraus zu arbeiten sowie die verständlichen und prägnanten Formulierungen für Leistungsangebot und Mission Statement zu erarbeiten.
Feedback:... ja, das war, was ich mir von dem Workshop erwartet habe. Es war gut heraus zu bekommen, dass wir beide in die gleiche Richtung denken! ... schafft ein gutes Gefühl, dran zu bleiben ...
Datum:2006/12
Internetportal-Entwickler, Salzburg - A

Internetportal-Entwickler, Salzburg - A

Aufgabe:Entwicklung des Unternehmensprofils sowie Klärung des Leistungsangebotes ... dies erfolgte in Form des Basisworkshops zur Markenentwicklung Ausarbeitung eines spezifischen Leistungsangebotes ... dies erfolgte in Form eines weiteren Workshops, in dem Zielgruppen und Nutzenargumente, aber auch die inhaltliche Strukturierung erarbeitet wurden Umsetzungsbegleitung: Entwicklung eines Umsetzungskonzeptes, Untersütztung bei der Kontaktaufnahme mit potenziellen ProjektpartnerInnen, Gestaltung von Texten und visuellen Umsetzungsideen zur Vermarktung/Ansprache der KundInnen
Feedback:Super, hat mir sehr viel Klarheit gebracht! Gut, das alles in einer Struktur mal auf dem Tisch zu haben! Das ist alles sehr gut formuliert und auf den Punkt gebracht! Das kommt sehr gut und verständlich rüber ...
Datum:2006/06 - 2006/12
Forschungseinrichtung, Salzburg - A

Forschungseinrichtung, Salzburg - A

Aufgabe:Check der vorhandenen Kommunikationsmittel auf Markenkonformität - ("Wie stimmig sind unsere Kommunikationsmittel?")
Feedback:Die beiden Halbtage wurden von den TeilnehmerInnen als anregend, motivierend und konstruktiv empfunden. ... Wir werden nun die Erkenntnisse ... in das Manual einarbeiten bzw. die Kommunikation/Information im Haus angehen ...
Datum:2005/07